Red Zac Rap (2005)

Wie alt ist zu alt? Zum Beispiel, um für die Unter 21-Liga zu texten? Ich erzähl da gerne eine Anekdote aus meiner manchmal mehr als mühsamen Arbeit für Red Zac Österreich: Irgendwann um 2005 wurde der Slogan "Endlich einer, der mich versteht: Red Zac" aus der Taufe gehoben und bei dieser Gelegenheit wünschte sich der Kunde eine radikale Verjüngung der Kampagne.

 

Zeitblende auf drei Tage später: Mike Lynn versammelt im Sunshine Studio  die halbe Fünfhaus Posse vorm Mikrofon und legt die nachfolgenden Texte auf die Sprecher-, Verzeihung: Rapperpulte. Das Resultat ist auf meiner Festplatte unauffindbar, leider, weil die Spots waren hörenswert: Fettes Brett drunter und die Rhymes gingen klar und die Spots hätten aus dem Werbeblock rausgestanden wie ein Schneidezahn mit einem Brillianten drin.

 

Sie gingen natürlich nie on air, weil  das Red Zac Marketing sich zwar eine junge Kampagne gewünscht hatte, aber vergessen hatte zu sagen, dass die Kernzielgruppe nach wie vor die über 50jährigen genossenschaftlich organisierten Elektrohändler sind - sprich: Die eigenen Mitglieder.

 

Aber, und davon handelt diese Geschichte eigentlich, nach der Aufnahme bin ich mit den Fünfhausern bissel abgehangen und da haute mir "da Hausmasta", welches ist der Name des Leadvokalisten, auf die Schulter und sprach: "Weisst was, Oida? Ich hab schon paarmal Werbung aufgenommen, aber Du bist der erste Texter, der den HipHop versteht." Ein paar Wochen später hab ich meinen 47. Geburtstag gefeiert. Also: Yo, man! Wie alt ist zu alt?

 

 

"Pappnasen! Nichtswisser! Ich hab Euch satt,
ich seh mit Röntgenblick, wer keine Ahnung hat.

Ich hör schon an der Stimme, ob Dich interessiert,
was mich interessiert und ob wer kapiert was mich irritiert.

Sag mir nicht, was nicht läuft und wie was nicht geht,
sonst geh nämlich ich, zu einem der mich versteht,
der zuhören kann, der mir rät, den ich mag.

Endlich einer, der mich versteht – Red Zac."

 

 

"Du Nichts, du Wicht, lüg mir nicht ins Gesicht!
Erzähl mir ja nicht, Geiz ist geil, ich weiss ganz genau,
du denkst das Gegenteil! Ich hasse Deine Gier,
denn wo sparst Du? Bei mir!

Ich steh in Deinem Laden und keine Beratung ist hier!

Wenn Du denkst, dass ich blöd bin und dass sowas geht,
hau ich jetzt einfach ab, zu einem der mich versteht.
Der Zeit für mich hat, der mich berät, den ich mag.

Endlich einer, der mich versteht – Red Zac."

 

 

"Ich sch(Pfeif) auf den Stau, da ist Stau wohin ich schau,
und die blöden Ä(Pfeif) fluchen beim Parkplatzsuchen.
Ihr Lemminge im Blech, eure Gier ist Euer Pech!
Ihr steht nicht im Leben, Ihr seid in Wahrheit voll daneben.

Kilometerweit fahren um drei Euro zu sparen?

Nein, da mach ich nicht mit, ich mach mir´s lieber bequem.
Da ist ein Laden ums Eck und dort ist es angenehm.
Ich geh rein und der Chef sagt freundlich „Guten Tag“
Endlich einer, der mich versteht – Red Zac."

 

 

"Den neuen Fernseher schleppen? Du bist nicht ganz dicht!

Das Ding hat ein Gewicht, an dem selbst Superman zerbricht.

Der ist auch nicht wirklich klein, geht in den Kofferraum nicht rein,
also jetzt mal ehrlich, die Aktion muss nicht sein.

Lern loszulassen, entspann dich, komm mit,
es ist gar nicht weit, nur ein paar Schritt.
Da ist ein Laden, der liefert nach Haus

und nimmt Dich dabei kohlemässig nicht aus.
Ich lass die schleppen, mach mir einen ruhigen Tag und denke:
Endlich einer, der mich versteht – Red Zac!"