Marken und Namen

 

Paradoxon der Texterexistenz: Die kürzesten Texte erfordern häufig die ausgedehnteste Denkarbeit. Namen zum Beispiel. Für Produkte, Marken, Unternehmen. Manchmal geht es ganz schnell: Der legendäre Wagnermeister und nachmalige Skiproduzent Toni Arnsteiner hat mir einmal über einem Schnapserl (Einem? Zwei! Viele!) erzählt, wie die Skimarke Blizzard geboren wurde. "Ich wollt an Namen, den ma auf der ganzen Welt versteht und der ganz vorn im Alphabet steht. Und da hab ich das Englischwörterbuch aufgeschlagen und bei A zu lesen angefangen. Bei B bin ich fündig geworden." Manchmal geht es elend mühsam, vor allem, weil man heutzutage schnell entdeckt, dass so gut wie alle guten Wörter irgendwo geschützt sind. Wussten Sie, dass der Markenname "Albert Einstein" für eine unüberschaubare Menge von Produktgruppen der Hebrew University of Jerusalem gehört? Nein? Jedenfalls: Hier ein paar Namen, die ich erfunden oder miterfunden habe - ohne Anspruch auf Vollzähligkeit.